Startseite  
Firmenprofil  
Kontakt  
Anfahrt  
Schnell informiert  
   Tel.: 04921 24838

Solide und dauerhafte Ausführungen sind das Ergebnis unserer langjährigen Erfahrung und unseres Wissens.

 


Denkmalpflege
 
- Denkmalgeschützte Häuser
  - Schlösser u. Burgen
  - Kirchen u. Mühlen

Dach
  - Beratung rund ums Dach
  - Dach Neubau Neueindeckung
  - Dachumdeckung Dachsanierung
  - Hohlpfannendach mit Strohdocken
  - Steildach
  - Flachdach
  - Foliendach
  - Dachbegrünung
  - Dachentwässerung
  - Schieferdach Schieferarbeiten
  - Holz- und Zimmererarbeiten
  - Metalldach Metallarbeiten
  - Einbau von Dachflächenfenster
  - Solar- u. Photovoltaikanlagen
  - Blitzschutzanlagen
  - Sturm- u. Witterungsschaden
  - Dachinspektion Dachreparatur
  - Seilunterstützende Höhenarbeit 

Dachplaner
  - Dachkeramik u. Schornstein

Dachstuhl Gaube Fassade
   - Dachstuhl- u. Gaubenbau
   - Holz- und Zimmererarbeiten
   - Wärmedämmung, Schallschutz

Klempnerarbeiten
  - Dachrinnen
  - Falzdächer
  - Schornstein- Kaminverwahrung
    u. Attikaabdeckungen
 
Schornsteinbau
   - Schornsteinsanierung
   - Schornsteinkopfverkleidung u.
     Schornstein-Aufsätze

   - Denkmalpflege
     Schornsteine mit Krönung

Fördermittel
  
- KfW Förderprogramme

Mitarbeiter
Kontakt
Impressum
Datenschutzerklärung

Dächer von Schnell GmbH
Stedinger Str. 26
26723 Emden

Tel.: 04921 24838
Fax: 04921 33914































































 

Donnerstag, 24. Mai 2012


Emden und Ostfriesland


Emder Zeitung, Seite 8    



Mit einer besonderen Technik tauschen Dachdecker Naturschieferplatten in 30 Metern Höhe aus.

Von LISA FRANKENBERGER
0 49 21 / 89 00 403

Emden.
Das ist nichts für Menschen mit Höhenangst: Mitarbeiter der Firma Dächer von Schnell haben gestern damit begonnen defekte Schieferplatten auf dem Dach des Emder Amtsgerichts zu ersetzen.

Dazu hatte sich ein Dachdecker aus einem Fenster, fast 30 Meter über dem Boden, abgeseilt. Es wurde weder ein Gerüst aufgebaut noch ein Kran benötigt. Wilhelm Meyer und Steffen Schmid sind besonders ausgebildet für diese Technik, die ohne Baugerüst auskommt. Seilunterstützende Höhenarbeit nennt sich das Vorgehen, bei dem mit verhältnismäßig wenig Aufwand sehr flexibel einzelne durch Sturm oder Frost beschädigte Dachziegel ausgetauscht werden können.

„In Ostfriesland sind wir momentan die Einzigen, die das anbieten”, sagte die Inhaberin der Dachdeckerfirma, Petra Schnell-Rewerts. Denn um diese Arbeiten durchführen zu dürfen, bedarf es einer besonderen Ausbildung. „Die beiden Mitarbeiter haben einen speziellen Lehrgang absolviert und dafür ein Zertifikat erhalten.” Damit allein ist es aber nicht getan. Jedes Jahr gibt es eine Schulung, bei der überprüft wird, ob die Dachdecker noch vorschriftsgemäß arbeiten und keine wichtigen Schritte vergessen. „Es ist ein bisschen wie beim TÜV”, sagte Petra Schnell-Rewerts.

Bereits im letzten Jahr wurden einige Schieferplatten ersetzt. Damals war das Gebäude jedoch wegen Renovierungsarbeiten mit einem Gerüst umgeben. Doch gerade an schwer zugänglichen Stellen erleichtert die Abseil-Methode die Arbeit. So auch bei Gebäuden, bei denen es nicht möglich ist, ein Gerüst aufzubauen oder per Kran oder Hebebühne zu arbeiten. Die Arbeiter sind dabei mehrfach gesichert. Eine Sicherung hatte Steffen Schmid gestern am Klettergürtel, weiterhin war ein Seil durch ein Dachfenster gelegt, und an einem dritten sicherte ihn sein Kollege aus dem Dachstuhl heraus. Heute sollen bei dem Turm des Amtsgerichts einige Schindeln ausgetauscht werden.



 


Mehrfach gesichert: Steffen Schmid und Wilhelm Meyer arbeiten in 30 Meter Höhe.  EZ-Bild: Wilken




Dächer von Schnell GmbH •
Stedinger Str. 26 • 26723 Emden • Tel.: 04921 24838 • Fax: 04921 33914