Wärmedämmung Schallschutz Brandschutz

Dachstuhlausbau und Innenausbau

Ob für Neubauten oder Modernisierungsarbeiten - eine wirksame Wärmedämmung inklusiv Schall- und Brandschutz gehört dazu.

Image

Dämmung im Neubau

Die Dämmung der obersten Geschossdecke wird im Neubau nur dort angewendet, wo räumliche Gegebenheiten den Ausbau des Dachgeschosses nicht zulassen. Wird der Spitzboden auch nicht als Abstellraum genutzt, sondern lediglich zu Wartungszwecken begangen, können die Dämmstoffe direkt auf der vorhandenen Decke verlegt werden.

Image

Nachträgliche Wärmedämmung im Altbau

Für den Altbau hat der Gesetzgeber in der gültigen EnEV den Wärmedurchgangskoeffizienten der Geschossdecke auf 0,3 W/(m2K) festgelegt.

Für eine Holzbalken- bzw. Betondecke bedeutet dies eine Dämmschichtdicke von mindestens 120 mm (Wärme leitfähigkeit  λ = 0,035 W/(mK)).

Da die Dämm-Maßnahme lediglich darin besteht, einen Dämmfilz auf der vorhandenen Decke auszurollen, bieten sich Dämmschichtdicken von 180 – 200 mm an. Die geringen Mehrkosten für den Dämmstoff werden bei den zu erwartenden Energiepreissteigerungen schnell durch die höheren Heizkosteneinsparungen kompensiert.

Image

Dämmung der obersten Geschossdecke

Eine der effizientesten Dämmmaßnahmen in Wohngebäuden ist die Dämmung der obersten Geschossdecke. Sowohl im Neubau (wenn das Dachgeschoss nicht ausgebaut werden soll) als auch im Altbau können so hohe Dämmwerte erzielt werden. In Neubauten müssen Dämmschichtdicken von 240 mm (in WLG 035) realisiert werden. Im Baubestand sind die Einsparpotenziale besonders hoch. In keinem anderen Bereich kann Wärmeschutz so kostengünstig und damit effizient umgesetzt werden.

Image

Schallschutz

Ständig steigender Verkehrs- und Industrielärm beeinträchtigt die Gesundheit des Menschen erheblich. Deshalb muss das Ziel jeder Bauplanung sein, den Menschen durch geeignete Schallschutzmaßnahmen vor Lärm zu schützen.

Rockwool Produkte absorbieren durch ihre offene Struktur in hohem Maße den auftreffenden Schall. Sie tragen deshalb wirkungsvoll zur Schalldämmung bei. Akustische Prüfungen des Aufsparrendämmsystems Meisterdach PLUS durch ein unabhängiges Institut ergaben Schalldämmmaße von 51 bis 54 dB. Die Schall-Längsdämmung betrug 69 dB: ein wichtiges Plus gegen Schallübertragung in benachbarte Räume.

Image

Brandschutz

Bei Dächern über Wohnungstrennwänden besteht die Gefahr der Brandweiterleitung durch das Dach. Die Brandschutzanforderungen werden daher bei dichter Wohnbebauung immer höher. So fordern die meisten Landesbauordnungen unter anderem bei aneinandergebauten giebelständigen Gebäuden für die Dächer eine Feuerwiderstandsdauer von 30 Minuten (F30).

Das Rockwool Aufsparrendämmsystem Meisterdach PLUS ist in die Feuerwiderstandsklasse F30-B eingestuft. Es sind jedoch erhebliche Reserven vorhanden, da die durchgeführten Brandversuche erst in der 42. Minute wegen des möglichen Versagens der Sparren abgebrochen werden mussten.
Gerne beraten wir Sie persönlich. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.
Dächer von Schnell Tel.: 04921 24838

Image

Image

Image

Rockwool Steinwolle-Dämmstoffe sind mit dem RAL-Gütezeichen gekennzeichnet. Sie unter liegen damit nach den strengen Kriterien der Güte- und Prüfbestimmungen der Gütegemeinschaft Mineralwolle e.V. ständigen externen Kontrollen, die die Einhaltung der Kriterien des deutschen Gefahrstoffrechts und der EU-Richtlinie garantieren. So gilt sowohl nach deutschen als auch nach europäischen Maßstäben: Unsere biolösliche Steinwolle bietet hervorragenden Wärme-, Kälte-, Schall- und Brandschutz bei hoher Sicherheit.

Image

Das Institut Bauen und Umwelt e.V. hat die unkaschierten Mineralwolle-Dämmstoffe von Rockwool mit dem konsequent nach internationalen Standards abgestimmten Öko-Label Typ III zertifiziert. Diese Deklaration macht Aussagen zum Energie und Ressourceneinsatz und in welchem Ausmaß ein Produkt über seinen Lebensweg hinaus zu Treibhauseffekt, Versauerung, Überdüngung, Zerstörung der Ozonschicht und Smogbildung beiträgt. Von entscheidender Bedeutung ist, dass weiterhin Angaben zu technischen Aspekten gemacht werden, die für die Einschätzung der Performance des Bauproduktes im Gebäude benötigt werden, beispielsweise Lebensdauer, Wärme- und Schallisolierung oder der Einfluss auf die Qualität der Innenraumluft. Umweltrelevante, quantitativ erfassbare Sachverhalte werden ohne Wertung dargestellt und in einen Gesamtkontext gestellt.

 

 

Dächer von Schnell

Ihr kompetenter Ansprechpartner in Ostfriesland und der Weser-Ems-Region für das gesamte Dach mit all seinen Bestandteilen.

Stedinger Str. 26 • 26723 Emden | Tel.: 04921 24838