Noch sitzt der Hahn ein bisschen schief

OSTFRIESEN-ZEITUNG, SEITE 13, MONTAG, 17. OKTOBER 2011

NEUE KIRCHE Dachdecker hievten
die Bekrönung auf den Turm

Die Aktion dauerte am Sonnabend rund zwei Stunden. Mit Hilfe eines Krans wurden die Teile an Ort und Stelle gebracht.

VON NINA HARMS
EMDEN - Pastorin Etta Züchner konnte es am Sonnabendvormittag kaum glauben: Nach fast einem Jahr ist der Turm der Neuen Kirche in der Emder Brückstraße wieder vollständig. Dachdeckermeisterin Petra Schnell und ihr Team hatten mit Hilfe eines Krans bei herrlichem Sonnenschein und Windstille den Kaiserstiel, die Bekrönung mit der goldenen Kugel sowie den Hahn wieder auf die Kirchturmspitze gesetzt. In gerade einmal zwei Stunden war die Hauptarbeit erledigt. „Dank der guten Vorarbeiten und bedingt durch das gute Wetter ging alles ganz reibungslos“, so Schnell.

Per Kran wurde zuerst der fünf Meter lange, so genannte Kaiserstiel in die sogenannte Kaiserkugel eingelassen. Der Eichenbalken, an dem die Krönung und somit auch der Hahn befestigt sind, ersetzt die alte morsch gewordene Holzkonstruktion. Nachdem der Balken von den Dachdeckern mit Edelstahl-Gewindestangen verbolzt worden war, konnte endlich die Bekrönung nach oben gezogen werden. Ohne größere Probleme gelang es den Arbeitern, das rund 800 Kilogramm schwere Teil an seinem Platz zu befestigen. Ein bisschen knifflig wurde es noch einmal beim Wetterhahn. Er wurde von einer vom Kran hochgezogenen Gondel aus aufgesetzt.

Fertig ist das Team um Petra Schnell allerdings noch nicht. Denn noch sitzt der Wetterhahn schief auf seiner Spitze. Das soll sich aber noch in dieser Woche ändern. Denn nun stehen die Abschluss-arbeiten an. Es müssen noch ein Blitzschutz angebracht und die Bekrönung samt Hahn ausgerichtet werden. Schließlich soll auch noch das gelbe Spannbettlaken von der goldenen Kugel abgenommen werden. „Das haben wir da nur herumgemacht, um die Kugel bei den Arbeiten zu schützen“, schmunzelte Schnell.

Image

Mit Hilfe eines Krans wurde die Bekrönung
nach oben gehievt. BILDER: HARMS

Image

Steffen Schmid (von rechts), Petra Schnell, Stephan Schlizio
und Wilhelm Meyer haben mit Hilfe eines Krans den
Kaiserstiel, die Bekrönung sowie den Hahn auf der
Turmspitze der Neuen Kirche montiert. Petra Schnells
Sohn Tim (vorne) sah ihnen dabei über die Schulter.

Image

Besichtigung des Sturmschadens
und Bergung der schiefen Bekrönung

Image

Wilhelm Meyer und Staphan Schlizio

Image

Zimmererarbeiten durch Zimmerermeister
Steffen Schmid am Kaiserstiehl für die
Neue Kirche

Image

 

 

Dächer von Schnell

Ihr kompetenter Ansprechpartner in Ostfriesland und der Weser-Ems-Region für das gesamte Dach mit all seinen Bestandteilen.

Stedinger Str. 26 • 26723 Emden | Tel.: 04921 24838